Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  Anmeldung

  • Die Anmeldung zur Hundeschule kann telefonisch oder auf elektronischen Wege (Homepage- Anmeldung) erfolgen.
  • Die entsprechende Gebühr für die vereinbarte Trainingsstunde ist vom Teilnehmer im voraus in Bar zu bezahlen.

 

 II Trainingsteilnahme und Haftung

  • Am Unterricht können nur Hunde teilnehmen, die über einen gültigen Impfschutz verfügen.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, nur mit einem gesunden Hund, dass kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Hunde darstellt, ungezieferfrei ist und den Anforderungen des Unterrichtes körperlich gewachsen ist, an den Trainingsstunden teilzunehmen
  • Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.
  • Die Teilnehmer haften für alle von sich und/oder von Ihrem Hund verursachten Schäden.
  • Die Hundeschule Rasselbande-Zürich übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen, sowie für Schäden / Verletzungen jeglicher Art, die durch die teilnehmende Hunde verursacht werden.
  • Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen.
  • Jede Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Hunde an den Unterrichtsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
  • Die Hundeschule Rasselbande-Zürich übernimmt keine Haftung für Verletzungen die durch das Freispiel der Hunde entstehen können.
  • Für Schäden an den Geräten der Hundeschule Rasselbande-Zürich die durch den Kunden entstanden sind oder bei Verlust derselben, haftet der Kunde im vollen Umfang

 

III Zahlungskonditionen

  • Die Preise für unsere Dienstleistungen stehen jeweils unter den Angeboten auf unser Homepage.
  • Die Unterrichtsgebühr ist für die gesamten vereinbarten Unterrichtsstunden im Voraus zu bezahlen.
  • Die Gültigkeit der 10er Abos beträgt 6 Monate ab vermerktem Ausstellungsdatum. Ausgenommen davon sind andere schriftliche Vereinbarungen
  • Alle Abonnemente  sind persönlich und daher nicht an dritte Übertragbar.

 

IV Absenzen

  • Terminverschiebungen oder Absagen können schriftlich, telefonisch /SMS (076-5446630) oder per E-Mail (info@rasselbande-zuerich.ch) erfolgen.
  • Generell gilt vereinbarte Unterrichtstermine, für welche sich der Hundehalter angemeldet hat oder Gruppenstunden an denen er regelmässig teilnimmt, müssen insofern der Hundehalter verhindert ist mindestens 24 Stunden im voraus durch den Teilnehmer abgesagt bzw. verschoben werden. Geschieht dies nicht – behalten wir uns das Recht vor die Lektion im vollen Umfang zu berechnen.
  • Wir behalten sich vor, in dringenden Fällen (Krankheit/Hitze usw.)Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht nachgeholt bzw. verschoben.

 

 V Annullation

  •  Schriftliche, telefonische oder mündliche vereinbarte Unterrichtstermine gelten als bindender Vertragsabschluss und müssen bei Verhinderung mindestens 24 Stunden vor Übungsbeginn durch den Teilnehmer abgesagt oder verschoben werden. Erfolgt keine Absage in diesem Zeitrahmen, wird die Unterrichtsstunde in voller Höhe berechnet und in Rechnung gestellt.
  • Bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden durch den Teilnehmer/In werden keine bereits gezahlten Schulungsgebühren erstattet.
  • Rücktritt von gebuchten Workshops ist bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Erfolgt keine Absage in diesem Zeitfenster, wird der Workshop in voller Höhe berechnet und in Rechnung gestellt. Ausnahmefälle sind nur mit gegenseitiger Absprache möglich.

 

  • Die Hundeschule Rasselbande-Zürich behält sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilsmässig zurückerstattet.

 

2016 Hundeschule Rasselbande-Zürich

null

Fair play

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, erläutern wir im folgenden ein paar Dinge die uns wichtig sind:

  • Gegenseitige Rücksichtnahme sind uns ein wichtiges Anliegen
  • An der Leine haben die Hunde keinen Kontakt zueinander; passiert es trotzdem ist die Leine bitte dabei locker. Wer wissen will warum, darf uns gerne fragen 😉
  • Ebenso ist genug Abstand zueinander wünschenswert; nicht alle Hunde schätzen die Nähe zu anderen Hunden.
  • Bitte führen sie ihren Hund an einer normalen Leine (2-3m) , auf Ausziehleinen (Flexi) bitten wir zu verzichten
  • Die Hunde bleiben bitte angeleint und sollten im günstigsten Fall schon vorher eine kleine Runde gelaufen sein und sich versäubert haben.
  • Da auch immer wieder gehandicapte oder Hunde mit besonderen Herausforderungen ins Training integriert werden, bitten wir sie niemals diskriminierend gegenüber anderen auftreten. Nobody is perfect.
  • Bitte nur mit gültig geimpften, entwurmten und entflohten Hunden ins Training gehen
  • Alle Hunde müssen eine Haftpflichtversicherung haben.
  • Für die Hinterlassenschaften des jeweiligen Hundes ist der Besitzer verantwortlich, Hundekotbeutel bringen sie bitte mit.
  • Bei uns sind alle Hunderassen und auch alle Mischungen herzlich willkommen
  • Bitte bringen Sie weiche Leckerli und ein Spielzeug (an dem Hund und Halter zusammen anfassen können) mit ins Training. Bitte keine quietsche Entchen, grunzende Schweine oder ähnliches.
  • Alle Anleitungen und Übungen kann jeder für sich Zuhause wiederholen und perfektionieren und das macht es eigentlich aus. Training bringt nur etwas wenn man es so lang fortführt bis Mensch und Hund sicher sind in der Umsetzung. Einmal machen und dann irgendwann mal wieder ausprobieren kann nicht klappen.
  • Am Anfang und am Ende gibt es immer die Gelegenheit Dinge zu besprechen .Individuelle oder grössere Wünsche bzw. Herausforderungen haben in einer Gruppenlektion nicht genügend Raum. Wir bitten Sie dafür eine Einzelstunde zu buchen.

Auf eine schöne Zusammenarbeit !